31. Jan. 2024

Building 3D und neo.NET haben sich getraut...

...und sich zu einer gemeinsamen Kooperation entschlossen. Am 31. Januar 2024 wurde dies mittels Kooperationsvertrag besiegelt.

Zwei Vereine, eine Mission: Ein Netzwerk schaffen, um Akteure der additiven Fertigung zusammen zu bringen. Damit dr 3D Druck auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen ermöglicht und der Technologieausbau in Sachsen und der Lausitz beschleunigt wird.

Als Startschuss für die gemeinsame Arbeit wurde am 31. Januar 2024 unter Beisein von Vertretern aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, der Industrie-und Handelskammer Dresden und Leipzig, dem Landratsamt Görlitz sowie des Unternehmerverbandes Sachsen e.V. der Kooperationsvertrag zwischen den beiden Vereinen #Building 3D e.V. und #neo.NET e.V. öffentlich unterzeichnet.

Unterzeichnung des Kooperationsvertrages
Die Vorstände Dr. Stefan Jakschik (neo.NET e.V., links) und Prof. Fritz Peter Schulze (Building 3D e.V.)

 

Der in Leipzig ansässige Verein #Building3D , bestehend aus 50 Mitgliedern aus ganz Mitteldeutschland, setzt sich zum Ziel, mittelständische Wirtschaftsunternehmen, Forschungseinrichtungen und netzwerkunterstützende Institutionen an einen Tisch zu bringen, um gemeinsame Synergien zu nutzen und  Technologien der additiven Fertigung anzuwenden und weiterzuentwickeln.

Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit mit #neo.NET soll das Netzwerk ausgebaut und gemeinsame Projekte verwirklicht werden, mit dem Ziel, durch Vernetzung und Transferleistungen Unternehmen die Technologien der additiven Fertigung zu erschließen. Aber auch Themen der Fachkräftegewinnung hinsichtlich der additiven Fertigung werden dabei im Fokus stehen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Ebenfalls interessant

Ähnliche Meldungen